Unser Betriebsleiter hat bei der letzten Betriebsversammlung öffentlich verkündet, dass der Betriebsrat (7 BR-Mitglieder) im letzten Jahr 1000 Stunden für die BR-Arbeit "verbraten" hat.

Aus der Schulung von WAF weiß ich, das Kosten des BR nicht genannt werden dürfen.
Oder muss er €-Zahlen nennen?

Ferner wurde bei gleicher Veranstaltung die anstehende Schulung unseres Schriftführers als rausgeschmissenes Geld verurteilt.

Was ist zu tun?