In unserem Unternehmen (Verkauf in Filialen) werden zunächst immer nur 1 Jahres-Verträge an neue MA vergeben.
Nach einem Jahr wird normalerweise noch ein Jahr verlängert, dann unbefristet, wenn der Kollege gut arbeitet ud nichts Negatives vorfällt (Diebstahl/Betrug etc).
Jetzt wird aber ein Kollege, der gut arbeitet, der immer ehrlich war usw. nicht verlängert, weil er und der Bezirksleiter sich nicht gut verstehen.
Muß der Betriebsrat gefragt werden, wenn ein (1.) Jahresvertrag eines Kollegen nicht verlängert wird und dafür ein neuer Kollege eingestellt werden soll???
Der Kollege wurde am 18.01. erst vom Bezirksleiter in Kenntnis gesetzt, daß doch nicht verlängert wird. Der AV endet SCHON am 01.02. Ist das rechtlich ok?. Vorher wurde dem AN keine Andeutung gemacht, daß NICHT verlängert wird.