Hallo zusammen,
ein BRM in unserem Haus hat sich auf eine Stellenausschreibung mit der dazu gehörigen erforderlichen Qualifikation beworben. Es geht um eine Sek. Stelle eines Bereichsleiters. Dieser Bereichsleiter führte 2 Bewerbungsgespräche mit dem BRM und teilte nach diesen Gesprächen der Bewerberin mit, das er Sie gerne für diese Stelle haben möchte. Der Bereichsleiter eckte danach heftig mit der Geschäftsleitung an, da die GL anderer Meinung ist.
Wir gehen davon aus das diese Angelegenheit ein Politikum ist, da es sich um ein BRM handelt. Es ist immer noch nicht entschieden. Welche Wege und Möglichkeiten hat der BR dem Mitglied zu helfen? Wie verhält man sich wenn eine externe Bewerbung angestrebt wird?
Freuen uns auf Eure Antworten, danke