Eine Frage an die praxisnahen Betriebsräte:

1. Ist es sinnvoll einen Antrag auf 3 Jahre Elternzeit zu stellen?? Oder wären weniger angebracht?? Nach diesen würde ich gerne wieder in Vollzeit arbeiten.

2. Wenn ich einen Antrag auf 3 Jahre Elternzeit stelle, davon ein Jahr aussetze (Babypause mache) und im zweiten Jahr in Teilzeit (bis 30 h) arbeiten komme, kann ich dann die Stunden wieder anheben, so dass sich wieder eine Vollzeitstelle für mich ergibt oder aber die Stunden auf z. B. 15 Stunden kürzen?? Mir ist klar, dass dann die Elternzeit "erloschen" wäre, oder??

Für Kommentare und Anregungen bedanke ich mich im Voraus!