Eine Kollegin mit 5maliger Befristung kann nicht mehr weiterbeschäftigt werden. Der Vertrag läuft also aus. Die Kollegin klagt auf Entfristung und bekommt recht. Der AG kündigt daraufhin der Kollegin betriebsbedingt. Da unser AG stets sehr zurückhaltend mit den Unterlagen ist die er dem BR zur Verfügung stellt, haben wir keine Einsicht in den Personal- und Stellenplan. Wir können also garnicht beurteilen ob eine Möglichkeit besteht die Kollegin an andere Stelle in der Firma zu beschäftigen. Können wir aufgrund dieses vom AG verschuldeten Informationsdefinzites die Kündigungsanzeige ablehnen?