Bei uns gibt es keine Vergütungsverordnung. Es soll eine AT-Angestellte eingestellt werden (mindestens 15 % über dem höchsten Gehalt / IGM). Die Anhörung enthielt nur Angaben wie folgt: Name. Geburstdatom, Wohnort, wöchentliche Arbeitszeit und Positin (Mitarbeiterin Handelsware Bereich China).
Gehalt und genaue Tätigkeitsbeschreibungen fehlen.
Auch der "Fitting" Kommentare zu § 99 BetrVG half mir nicht weiter bei der Frage, ob der BR hier ein Einblicksrecht hat und seine Zustimmung bei Nichtvorlage verweigern kann.