Gemäß § 2 Abs.2,Nr. 3 SGB III ist ein Arbeitgeber verpflichtet, seinen Arbeitnehmer vor der Beendigung des Arbeitsverhälnisses frühzeitig über die Notwendigkeit eigener Aktivitäten bei der Suche nach einer anderen Beschäftigung sowie über seine Verpflichtung zur unverzüglichen Meldung beim Arbeitsamt zu informieren.
Besteht Belehrungspflicht des Arbeitgebers, wenn ein Ausbildungsverhältnis gemäß Ausbildungsvertrag mit Bestehen der mündlichen Prüfung endet?