Hallo BR's. Frage? Eine Kolegin hat eine Woche vor Ablauf ihrer 2 jahre eine mündliche Zusage der GL bekommen. 3 malige Verlängerung ( befristet ) 2 Jahre wären am 1.3.07. um. Jetzt steht Aussage gegen Aussage. GL lehnte heute Zusage ab. TzBfg §16 ? Oder ? Die GL hat kein Widerrufsvorbehalt in diesem Gespräch geäußert. Beide sind doch wohl Beweispflichtig. Oder ? Aber wer ? bekommt vom Gesetzgeber wohl Recht ? Danke.