Und ich gleich nochmal: Wir haben eine Kollegin (kleine Abt.- Leiterin), die zum Ärger aller anderen ihre Arbeitszeit mit einem Erholungsurlaub verwechselt. Da sie ein Extra- Büro hat, kann das auch keiner so recht kontrollieren. Eine Arbeitsnorm, die sie zu erfüllen hätte, gibt es in dem Job nicht und sie versteht es prächtig, alle Arbeiten auf die anderen abzuwälzen. Jeder weiß es und keiner tut was dagegen. Nun meinten die Kollegen, wir als BR sollten was dagegen tun. Es widerstrebt mir aber, die Drecksarbeit des AG zu erledigen. Vor allem würde ja der AG dann fein sagen können: ich wollte das ja nicht, aber der BR hat ja eine Abmahnung o.ä. verlangt. Was meint Ihr dazu?