Hallo!

Bei uns ist die Frist zur Abgabe einer Vorschlagsliste schon abgelaufen. Ein Kollege ist seit ca. 1 Jahr krank und wollte auch auf die Liste, hat aber das Wahlausschreiben nicht erhalten. Dieses hing nur im Betrieb aus, er konnte es krankheitsbedingt nicht einsehen. Gibt es eine Möglichkeit, die Frist neu aufleben zu lassen? Gibt es hierfür Rechtsgrundlagen? Wäre der Wahlvorstand verpflichtet gewesen, den betroffenen Kollegen persönlich zu benachrichtigen, wenn ja, gibt es hierfür eine Rechtsgrundlage?

Über Tipps wäre ich sehr dankbar!

Schöne Grüße,
Rosi