Jugend- und Auszubildendenvertretung

Super, dass ihr euch für eure jungen Kolleginnen und Kollegen im Betrieb einsetzt und euch in der Jugend- und Auszubildendenvertretung stark macht. Auf den nächsten Seiten findet ihr allerlei Infos rund um eure Arbeit als Jugend- und Auszubildendenvertreter. Schaut gleich mal rein!

Rechte der Jugend- und Auszuildendenvertretung (JAV) kennenlernen

Besonders, wenn ihr neu in der Jugend- und Auszubildendenvertretung seid, habt ihr sicherlich viele tolle Ideen, wie ihr euren Betrieb für junge Arbeitnehmer und Azubis cooler gestalten könnt. Dabei ist es wichtig, dass ihr die gesetzlichen Rahmenbedingungen für eure JAV-Arbeit kennt. Denn nur so könnt ihr aktiv etwas in eurem Betrieb bewegen.

Betriebsrat und JAV - ein Team!

Eure Jugend- und Auszubildendenvertretung ist dem Betriebsrat in gewisser Weise untergeordnet. Ihr arbeitet eng mit dem Betriebsrat zusammen und beantragt bei ihm zum Beispiel Maßnahmen, die den jugendlichen Arbeitnehmern oder Azubis in eurem Betrieb helfen können. Mit dem Betriebsrat könnt ihr also eine Menge erreichen und von einer guten kollegialen Zusammenarbeit profitieren.

Den Kontakt zu den Azubis halten

Damit ihr den Kontakt zu euren jugenn Kolleginnen und Kollegen halten könnt, dürft ihr Jugend- und Auszubildendenversammlungen halten und, wenn euer Betrieb groß genug ist, auch JAV-Sprechstunden einrichten. So bleibt ihr nah an eurer Zielgruppe und könnt direkt aktuelle Themen für eure JAV-Arbeit ermitteln.

Unsere Empfehlungen in dieser Rubrik:

  • Erfahrt mehr zu euren Rechten und Pflichten in der Jugend- und Auszubildendenvertretung, die euch der Gesetzgeber festgeschrieben hat.
  • Steht die (Neu-)Wahl eurer Jugend- und Auszubildendenvertreter vor der Tür? Dann informiert euch direkt hier, über die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung eurer JAV-Wahl.