JAV-Sitzung

Dein Recht auf Sitzungen

Neben dem Recht auf Teilnahme an den BR-Sitzungen, hast du auch das Recht dich mit deinen JAV-Kollegen auszutauschen - auf eigenen JAV-Sitzungen. Es ist empfehlenswert, wenn ihr im Vorfeld regelmäßige Sitzungstermine vereinbart und diese mit dem Betriebsrat absprecht (§ 65 Abs. 2 BetrVG).

Euer JAV-Vorsitzender lädt, wie auch der Betriebsratsvorsitzende bei den BR-Sitzungen, zur JAV-Sitzung, legt euch die Tagesordnungspunkte rechtzeitig vor und leitet die Sitzung.

Kann eines eurer JAV-Mitglieder nicht an eurer Sitzung teilnehmen, weil es verhindert ist, so lädt euer Vorsitzender ein Ersatzmitglied ein.

Wer darf an den Sitzungen teilnehmen

Der Betriebsratsvorsitzende oder ein anderes beauftragtes Betriebsratsmitglied kann an eurer JAV-Sitzung teilnehmen. Außerdem solltest du den Arbeitgeber über die Sitzungstermine informieren.

Darf der Betriebsratsvorsitzende an JAV-Sitzungen teilnehmen?

Sprechstunden der JAV

Nach § 69 BetrVG kann die JAV in Betrieben mit mehr als 50 der in § 60 genannten Arbeitnehmer Sprechstunden während der Arbeitszeit durchführen. Zeit und Ort sind durch Betriebsrat und Arbeitgeber zu vereinbaren. Kommt eine Einigung nicht zustande, so entscheidet die Einigungsstelle.

Der Betriebsratsvorsitzende oder ein vom Betriebsrat beauftragtes Mitglied kann an den Sprechstunden der JAV beratend teilnehmen.

So funktioniert JAV-Arbeit in der Praxis