Herzlich willkommen im W.A.F.-Forum für Betriebsräte

Teilzeitbefristungsgesetz Zur Schulung
Guten morgen. Wer weiß Rat
Wir stehen mal wieder mit dem Teilzeit befristet. Gesetz im klinsch.
Eine Kollegin wurde das erste mal mit Sachgrund Krankheit und Termin 31.7.12 von halbtags auf vollzeit befristet.


Nachdem die kranke Kollegin wieder da war wurde der 2. Antrag eingereicht ,
Der Sachgrund dr Kra ...
Erstellt am 20.12.2013 um 08:44 Uhr von Teufel
Beitrag anzeigen oder antworten
8 Antworten
Erste Antwort nach nur 25 Minuten
328x
angeklickt
Dienstkleidung Zur Schulung
können die kosten für die Reinigung bei angeordneter Dienstkleidung auf die Mitarbeiter umge-
legt werden ? (pflegeberuf)
Erstellt am 17.12.2013 um 18:20 Uhr von herbstannemone
Beitrag anzeigen oder antworten
1 Antwort
Erste Antwort nach 1 Stunde, 28 Minuten
452x
angeklickt
Krankmeldung auf französisch Zur Schulung
Wo steht es geschrieben wie eine Krankmeldung auszusehen hat. Bei uns arbeiten Franzosen die iher Krankmeldung von ihrem französichen Arzt in französich ausgestellt bekommen die dann nicht übersetzt sind und somit nicht gelesen werden können.
Ist der Arbeitnehmer verpflichten den Inhalt dieser Krankmeldung übersetzen zu lassen oder wie geht mann damit um.
Danke für die Antworten
Erstellt am 17.12.2013 um 15:04 Uhr von Janna
Beitrag anzeigen oder antworten
5 Antworten
Erste Antwort nach nur 17 Minuten
522x
angeklickt
Vorstand vereinbart Anstellungsvertrag rückwirkend ohne MB des BR Zur Schulung
Die GL hat einen Anstellungsvertrag für eine Teilzeitkraft (Kurierfahrerin mit 63 Std/Monat) im Februar d.J. mit Wirkung zum 01.01.2011 geändert o h n e den BR zu beteiligen. Die Kollegin hat den Vertrag unterschrieben und uns jetzt im Dez. 2013 darüber informiert, da der Vertrag "mit Ende des Kalenderjahres in dem der ArbN das Renteneintrittsalter erreicht" (31.12.2013) endet. Liegt hier ein Verstoß gegen § 99 vor? Zusätzlich wird bei der Vergütung/Urlaubsanspruch vom ...
Erstellt am 17.12.2013 um 09:57 Uhr von spaghetti
Beitrag anzeigen oder antworten
2 Antworten
Erste Antwort nach 3 Stunden, 58 Minuten
255x
angeklickt
Recht auf Teilzeit durchsetzbar ? Zur Schulung
geschätztes Forum,

Klar ist daß ein Recht auf Teilzeit besteht.Auch wenn die 3 monatige Frist der Anmeldung eingehalten wird, kann der Arbeitgeber ablehnen ,wenn er betriebliche Gründe vorbringt.

Selbst auf Hinweise aus der Belegschaft und des Betriebsrates haben wir an einigen "Schlüsselpositionen" im Betrieb keine ode ...
Erstellt am 17.12.2013 um 09:49 Uhr von Schruppfeile
Beitrag anzeigen oder antworten
2 Antworten
Erste Antwort nach 4 Stunden, 9 Minuten
233x
angeklickt
Anderer Arbeitsplatz nach Elternzeit Zur Schulung
Folgende Frage:
Elternzeit ist i. Feb. rum AG sagt es gibt den ehemaligen Arbeitsplatz nicht mehr, am anderen Arbeitsplatz wird sie eine Lohngruppe tiefer eingestuft.
Hat sie Anspruch auf die höhere Lohngruppe oder muß sie die Lohnkürzung hinnehmen?
Finde im Gestz nichts dazu.
Erstellt am 17.12.2013 um 09:44 Uhr von kiki
Beitrag anzeigen oder antworten
4 Antworten
Erste Antwort nach 3 Stunden, 30 Minuten
281x
angeklickt
Arbeitsort soll im Arbeitsvertrag hinzugefügt werden. Zur Schulung
Unser Betrieb liegt in einer Stadt Yund in den Arbeitsverträgen ist auch diese Stadt Y als Arbeitsort genannt.
Jetzt soll eine Mitarbeiterin der Verwaltung, deren Probezeit in Kürze endet, eine Vertragsänderung unterschreiben in der einerseits die Stadt Y und zusätzlich noch ein Ort X in einem anderen Bundesland genannt ist.
Der Betriebsrat ist dazu (noch) nicht angehört worden. Muss der BR hier angehört werden?
Problematik für den Arbeitsort X: Hier soll erst Mitte nächst ...
Erstellt am 16.12.2013 um 18:39 Uhr von Maxmaus
Beitrag anzeigen oder antworten
7 Antworten
Erste Antwort nach nur 13 Minuten
440x
angeklickt
BV wegen §3 TV LeiZ Zur Schulung
Hallo zusammen,

unser Arbeitgeber will mit uns eine BV ( §3 TV LeiZ) abschliessen um den §4 des TV LeiZ zu verhindern.

Wer hat da schon Erfahrungen gemacht?

Schöne Grüsse aus dem Münsterland!
Erstellt am 15.12.2013 um 21:22 Uhr von Pagon
Beitrag anzeigen oder antworten
10 Antworten
Erste Antwort nach nur 49 Minuten
741x
angeklickt
Erklärungsfrist für Personalüberlassungstarifvertrag abgelaufen ! Zur Schulung
Hallo,

Ich habe mal eine Frage an die Tarifspezialisten. Es wurde ein Personalüberleitungstarifvertrag ausgehandelt und eine Erklärungsfrist bis 10.12.2013 gesetzt. Die Erklärungsfrist ist nun verstrichen und der Tarifvertrag wurde noch nicht unterzeichnet. Gilt das Schweigen als zustimmung oder ist der ...
Erstellt am 14.12.2013 um 19:02 Uhr von Merrjungfrau
Beitrag anzeigen oder antworten
4 Antworten
Erste Antwort nach nur 41 Minuten
395x
angeklickt
Nochmalige Kündigung Zur Schulung
Hallo.
Ich hatte hier gestern nachgefragt wegen der 2. Kündigungen einer Kollegin.

Nachdem ich sie heute gefragt habe ob sie diese bekommen hat hat sie verneint.

Bin nun konfus. Taktik hin und her.

Chef hat nicht mit ihr gesprochen .

Was tun.
Erstellt am 13.12.2013 um 15:42 Uhr von Teufel
Beitrag anzeigen oder antworten
5 Antworten
Erste Antwort nach nur 10 Minuten
480x
angeklickt
Betriebsratsmitglied - und nun Versetzung... Zur Schulung
Brauche mal wieder eure Hilfe, diesmal geht es um mich. Bin BRM, AG plant Versetzung an andere Betriebsstätte...

Momentan sitze ich auf einem Arbeitsplatz in einer Abteilung, in der ich eine Langzeitkranke vertrete. Meine vorherige Abteilung wurde gestrichen, deshalb die auch gewollte und akzeptierte Versetzung auf diesen Arbeitsplatz. Keine feste Stellung, eben bis ein freier Platz in einer neuen Abteilung gefunden wird... Aber eben erst mal als Vertretung für die Langzeitkrank ...
Erstellt am 12.12.2013 um 19:25 Uhr von ziegenkäse
Beitrag anzeigen oder antworten
14 Antworten
Erste Antwort nach 1 Stunde, 22 Minuten
702x
angeklickt
Nochmalige Kündigung Zur Schulung
Hallo.wer kann helfen?

Unser Chef hat uns vor zwei Wochen eine Kündigung für eine Kollegin eingereicht.
Wir vom b r haben nicht zugestimmt.
Nun hat er wieder für die selbe Person eine neue Anhörung zur Kündigung eingereicht.
Allerdings mit anderem Wortlaut.
Geht das.Er kann das doch nicht immer so weiter machen.
Danke
Erstellt am 12.12.2013 um 19:23 Uhr von Teufel
Beitrag anzeigen oder antworten
4 Antworten
Erste Antwort nach nur 10 Minuten
442x
angeklickt
Umverteilung von Arbeit Zur Schulung
In unserem Unternehmen soll zusätzliche Arbeit auf Mitarbeiter verteilt werden, die schon jetzt eine sehr hohe Auslastung haben. Es handelt sich um dieselben Tätigkeiten, die die MA schon jetzt ausüben, ist also nicht mit einer "klassischen" Veränderung des Arbeitsplatzes verbunden. Kennt jemand einen guten Paragraphen oder ein gutes Urteil mit dem wir das verhindern können?
Erstellt am 12.12.2013 um 19:02 Uhr von Nadelpikser
Beitrag anzeigen oder antworten
2 Antworten
Erste Antwort nach nur 35 Minuten
357x
angeklickt
Höhe der Sollvorgabe Zur Schulung
Also bei der übergeordneten Sollvorgabe ist der Betriebsrat nicht zustimmungspflichtig. Klar soweit. Wird aber die Unternehmensweite Sollvorgabe auf die einzelnen Mitarbeiter heruntergebrochen, muss der Betriebsrat hinzugezogen werden.
Meine Frage ist, ist der Betriebsrat dann zustimmungsplichtig bei:
a) der übergeordneten Sollvorgabe (gilt für die gesamte Belegschaft)? oder
b) bei den heruntergebrochenen Sollvorgaben der einzelnen Mitarbeiter?
Erstellt am 11.12.2013 um 11:34 Uhr von ursel
Beitrag anzeigen oder antworten
1 Antwort
Erste Antwort nach nur 11 Minuten
261x
angeklickt
Leiharbeitnehmer Zur Schulung
Bei uns im Betrieb sind 185 Mitarbeiter beschäftigt. Infolge eines wechselnden Krankenstandes wird sehr häufig auf Leiharbeitnehmer zurück gegriffen. Muss der Arbeitgeber jedesmal die Erlaubnis vom Betriebsrat einholen ( BetrVG 99 ) wenn er ein oder mehrere Leiharbeiter beim Verleihbetrieb ordert ???
Erstellt am 10.12.2013 um 22:00 Uhr von Atlantic
Beitrag anzeigen oder antworten
3 Antworten
Erste Antwort nach nur 31 Minuten
352x
angeklickt
Einstellung trotz Ablehnung des Gremiums Zur Schulung
Folgendes Problem:
Wir haben als Gremium eine Neuanstellung eines neuen Kollegen abgelehnt. Als Begründung haben wir angegeben, dass erst unsere Kollegen verlängert werden sollen, bevor es Neueinstellungen für die gleichen Tätigkeiten gibt. Aktuell ist es so, dass bei etwa 30 Kollegen der Arbeitsvertrag zum Ende des Jahres ausläuft, viele aber noc ...
Erstellt am 09.12.2013 um 14:20 Uhr von Daddy
Beitrag anzeigen oder antworten
6 Antworten
Erste Antwort nach nur 56 Minuten
499x
angeklickt
Kündigung eines BR-Mitglids Zur Schulung
ein BR-Mitglied soll wegen mehrfacher Arbeitsverweigerung von der GF. gekündigt werden und wir als Betriebsrat sollen unsere Zustimmung dafür geben. Wie verhalten wir uns in der Sache richtig, denn er ist auch für den Betriebsrat nicht tragbar und möchte durch ein Urteil bestätigt haben, das er nur auf seinen Arbeitsplatz arbeiten muss. Selbst Kollegen sagen schon, das könnt ihr euch doch nicht gefallen lassen
Erstellt am 08.12.2013 um 16:36 Uhr von geralast
Beitrag anzeigen oder antworten
13 Antworten
Erste Antwort nach nur 10 Minuten
776x
angeklickt
Konsultationsverfahren Zur Schulung
Hab noch eine Frage: Reicht es für das Konsultationverfahren nach 17 KSchG aus, dass der BR schriftlich bekundet, dass das Konsultationsverfahren durchgeführt wurde? Auch, wenn das tatsächlich nicht der Fakl war?
Erstellt am 07.12.2013 um 17:00 Uhr von Fitting
Beitrag anzeigen oder antworten
3 Antworten
Erste Antwort nach nur 28 Minuten
394x
angeklickt
Eingruppierung bei horizontaler Versetzung Zur Schulung
Hallo,
unser AG möchte einen Teamleiter innerhalb der gleichen Abteilung von Stadt A nach Stadt B versetzen. Der AN ist sowohl mit der Versetzung, als auch mit der Eingruppierung einverstanden (gleiche Eingruppierung wir bisher). Er hat den Vorteil das er näher an Stadt B wohnt und so mehr Freizeit etc hat. Es handelt sich also um eine horizontale Versetzung.

Wir haben der Versetzung zugestimmt, aber der Eingruppierung widersprochen, da wir der Meinung sind das die generel ...
Erstellt am 07.12.2013 um 16:55 Uhr von genius
Beitrag anzeigen oder antworten
20 Antworten
Erste Antwort nach nur 24 Minuten
1083x
angeklickt
Kündigung in der Insolvenz Zur Schulung
Braucht der anwaltliche Vertreter des Insolvenzverwalters bei Ausspruch einer Kündigung eine Originalvollmacht? Könnte man ansonsten die Kündigung gem 174 BGB zurückweisen?
Erstellt am 07.12.2013 um 16:34 Uhr von Fitting
Beitrag anzeigen oder antworten
3 Antworten
Erste Antwort nach nur 50 Minuten
266x
angeklickt

« Zurück | Weiter »


Es wurden bisher insgesamt 275614 Beiträge geschrieben.
Es haben sich 6743 Benutzer registriert.
Der neueste Benutzer ist lillyfee.
Die erste Beantwortung eines Beitrags dauert durchschnittlich 24.64 Minuten.
 

Home | Kontakt | Sitemap | Impressum

© W.A.F. Institut für Betriebsräte-Fortbildung AG. Alle Angaben, Inhalte usw. auf allen Seiten ohne Gewähr.